14 GGS Masters rocken die Trolli-Halbmarathon Strecke

So schmeckt Gold: Zusammen mit Christian Mai (r.) nach dem Finish im Frankenstadion Heilbronn

Rund 6550 Läufer waren beim 13. Trollinger Marathon und Halbmarathon am Sonntag, 05. Mai 2013, gemeldet, 14 davon gingen für die GGS-Masters an den Start der 21,1 Kilometer langen Halbmarathon-Distanz.

Traditionell trafen wir uns zunächst an der GGS auf dem Bildungscampus zum Fotoshooting. Das Wetter spielte mit, alle GGS-Masters erfreuten sich bester Laune. Nicht verwunderlich, daß wir die GGS mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung und bemerkenswerten Einzelzeiten vertreten konnten.

In diesem Jahr war Alexander Berger, Alumnus der GGS, schnellster GGS’ler. Für die 21 KM benötigte er nur 01:34:10 bis zum Ziel im Frankenstadion Heilbronn. Auch das Ironman Team der GGS war im Trikot der GGS-Masters an den Start gegangen.

Alexander Michelfelder und Jan Fries nutzten den Halbmarathon als Vorbereitung zu ihrem ambitionierten Ziel, der Teilnahme an der Ironman-Europameisterschaft am 07. Juli in Frankfurt. Sehr ambitioniert war auch ihr sportlicher Einsatz. Vor dem Startschuss ließen es sich die zukünftigen Ironmen nicht nehmen, noch eine knapp 70 Kilometer lange Trainingseinheit auf ihren Rädern zu absolvieren, um anschließend gemeinsam mit ihren Teamkollegen gemeinsam über die Startlinie zu laufen.

Einer davon war Dr. Dermot Williamson, Dozent der GGS, der eigens aus Schottland anreiste. Erstmals nahm damit ein Mitglied der GGS-Visiting Faculty beim Trollinger Marathon und Halbmarathon teil. Im Anschluss ließen wir im Lehner’s Wirtshaus den ereignisreichen Tag bei bester Stimmung ausklingen.

Auch nächstes Jahr geht das GGS-Masters Team an den Start. Der 14. Trollinger Marathon und Halbmarathon findet am 11. Mai 2014 statt.

Unsere Ergebnisse im Überblick:

  1. Alexander Berger 01:34:10
  2. Daniel Neumann 01:40:59
  3. Thorsten Dum 01:41:15
  4. Jan Fries 01:43:52
  5. Alexander Michelfelder 01:43:53
  6. Andreas Weigel 01:48:37
  7. Vanessa Northe 01:49:12
  8. Simone Feger 01:51:59
  9. Thomas Kohl 01:56:15
  10. Kristina Schneider 01:59:43
  11. Dr. Dermot Williamson 02:03:14
  12. Christian Mai 02:04:03
  13. Sviatlana Prakapiuk 02:09:40
  14. Denis Völler 02:22:43
    Vor dem Start am frühen Morgen waren wir alle noch motiviert...

    Vor dem Start am frühen Morgen waren wir alle noch motiviert…

    ...beim Laufen natürlich auch :-)

    …beim Laufen natürlich auch 🙂

    Die GGS Masters 2013

     

Dieser Beitrag wurde unter Freizeit veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.