Placet experiri!

DSC_0232Die GGS ist eine innovative Business School und so schuf Präsident und Geschäftsführer Dirk Zupancic ein neues Format und lud in der samstagmittäglichen Vorlesungspause zum Lunchtalk. Schnittchen und Getränke lockten die Zuhörerschar und trösteten über andere versäumte Pausenaktivitäten hinweg. Rasch war die Student Lounge im ersten Obergeschoss der Lehranstalt gefüllt und die Anwesenden harrten der Dinge, die da kommen sollten.

DSC_0226Erstklassige Medientechnik macht es dem eloquenten Spiritus Rector leicht, die andächtig Lauschenden in seinen Bann zu ziehen. Vor der Kulisse der sprichwörtlich fallenden Nadel entzündete sich ein wahres Feuerwerk akademisch-unternehmerischer Verve und entführte die Hörer in eine strahlende Zukunft. Damit war auch der letzte Zweifler schnell überzeugt, dass es mit der GGS nicht nur aufwärts gehen kann, sondern sogar aufwärts gehen muss. Die dynamisch wachsende Alma Mater lässt keinen Raum für kleinlichen Defätismus! Dabei ist die präsentierte Strategie kein leichtfertiger Griff nach den Sternen, sondern das Ergebnis harter professioneller Arbeit mit klarem Ziel und schwäbisch-protestantischer Bodenhaftung.

DSC_0231Verständlich, dass dem solchermaßen überrumpelten Auditorium ausreichend Gelegenheit zum Nachfragen eingeräumt werden muss, um die Masse an gebotener Information verarbeiten zu können. Im sachlich-fachlichen Dialog stand Entrepreneur Zupancic Rede und Antwort, zeigte sich offen für Kritik und griff viele gute Vorschläge gerne auf. Es wird der GGS stets Hauptanliegen bleiben, Dialog zu pflegen und das Studienerlebnis kontinuierlich  zu verbessern. Ein Exposé ehrgeizigen Strebens, das der gegenwärtigen und künftigen Hochschulleitung Ansporn und Verpflichtung ist.

Lunchtalk“, eine gute Idee, die ankam, und kein loses Lounge-Geplapper. Die ursprünglich anberaumte Viertelstunde hatte sich schnell in angeregter Diskussion auf eine Stunde gedehnt und die Zeit war wie im Flug vergangen.

Keiner der Anwesenden hat seine Teilnahme bereut. Ehrlich! Weiter so!

Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen, Über die GGS abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.