Fahrn, fahrn, fahrn…

Schweren Herzens verlassen wir heute das schöne und gastfreundliche Istanbul, um uns auf den Weg zur nächsten Reisestation Ankara zu machen. Doch zunächst ist noch Kulturprogramm angesagt: In nur 4 Stunden sollen die wichtigsten Sehenwürdigkeiten absolviert werden.

DSC_0216Unser zuverlässiger Busfahrer und City Guide bringen uns pünktlich zur Blauen Moschee, wo der Rundgang starten soll. Interessante Erkenntnisse nicht nur über die Logistik der Minarette, auch die historische Baustatik beeindruckt. Man ist gut organisiert und schleußt die interessierten Menschenmassen reibungslos durch das Gotteshaus.

DSC_0235Am Hippodrom nebenan hat dereinst die Formel 1 des Mittelalters das Publikum zahlreich angelockt. Heute finden sich dort die Hinterlassenschaften des Golden Age. Neben den Repliken antiker Obelisken auch ein prunkvoller Brunnen, den der deutsche Kaiser als Gastgeschenk mitbrachte. Die benachbarte Hagia Sophia, einst christliche Kathedrale, später zur Moschee umgewidmet, birgt heute ein Museum.

DSC_0279Nach kurzer Stärkung beim Picknick geht’s weiter in den Topkapi Palast, prächtiger Regierungssitz des alten Sultans. Die umfangreiche Anlage bot genug Platz für den Hof, seine Entourage und die Regierungsbeamten und konnte ebenso dem Ansturm zahlreicher ausländischer Gesandter standhalten. Für’s leibliche Wohl sorgte weiland die große Küche mit über 1000 Mitarbeitern. Es war ein Gebot der Gastfreundschaft, stets aufs beste zu bewirten, auch wenn man hernach mit den Besuchern oft nicht gerade zimperlich umging – mit den eigenen Angehörigen bisweilen übrigens auch nicht.

Der Rest des Tages diente dem Bustransfer über die Autobahn nach Ankara. Gelegenheit versäumten Schlaf nachzuholen oder den interessanten Ausführungen unseres Reisebegleiters Faruk zur Geschichte der Türkei, des Orients und Europas von der Antike bis zur Gegenwart zu lauschen. Am späten Abend sind wir dann gut am Ziel angekommen.

Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen, IST Türkei 2014 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.