Die GGS Touris sind los…

Heute stand Sightseeing auf dem Programm. Beim ersten Teil der Tour haben wir uns die sehr prunktvollen U-Bahnhaltestellen angesehen. Die Herausforderung dabei war, den Weg zum Roten Platz mit 45 GGS´lern ohne Verluste zurückzulegen.

IMG_1564Beim zweiten Teil der Tour kamen wir am weltberühmten Bolschoi Theater, dem Einkaufszentrum GUM und der Kathedrale von St. Basel (bunte Türmchen) vorbei.

Danach haben wir uns das Gelände des Kremels und dabei insbesondere die darin ausgestellten Kanonen, das state fund museum und die Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale angesehen.

Die atemberaubende Diamantenausstellung, die noch aus der Zarenzeit stammt und im state fund museum ausgestellt ist ließ besonders die Frauenherzen höher schlagen.

In der Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale, dem Hauptgotteshaus Russlands, wurden alle Zaren Russlands inthronisiert. Leider durften wir in der  aufwändig und pompös gestalteten Kathedrale keine Bilder machen.

Insgesamt haben bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel einen beeindruckenden Vormittag verbracht.

IMG_1577

Beim Mittagessen hat uns als special guest Anatoli Jewgenjewitsch Karpow, der mehrfache Schachweltmeister in Folge, die Ehre erwiesen und über sein interessantes Leben berichtet.

Am Nachmittag waren wir beim Institut for Urban Economics und haben dort durch verschiedene Fachvorträge Einblicke in das Russische Baurecht und Zivilrecht erhalten. Überraschend für uns war die Ähnlichkeit des Russischen und Deutschen Rechts. Auch unser GGS-Professor Christopher Stehr hat in diesem Zusammenhang über das Thema „Umstrukturierung von sog. brown fields “ referiert.

Viele von uns nutzten den freien Samstag Abend, um sich in das Moskauer Nachtleben zu stürzen.

Dieser Beitrag wurde unter Beobachtungen, Freizeit, IST Russland 2015, Kommilitonen und Kollegen, Menschen treffen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.